Sie befinden sich hier:

Bericht zur  Hauptversammlung


Am Montag, 06. März, fand um 19.00 Uhr die diesjährige Hauptversammlung des Liederkranzes im Martinushaus statt. Nach der Begrüßung durch Winfried Gokeler eröffnete der Männerchor die Versammlung.

Zu Beginn wurde der Verstorbenen gedacht, die der Verein im vergangenen Jahr zu Grabe tragen musste.

Im Rückblick auf 2022 wurde deutlich, dass das Vereinsleben im vergangene Jahr noch stark von Corona eingeschränkt wurde. Proben waren erst ab März wieder möglich und auch dann nur unter strengen Auflagen. Dadurch konnte auch kein Jahreskonzert stattfinden. Das Stadtfest fand statt, allerdings waren Auf- und Abbau wegen der Hitze für die Helfer extrem anstrengend, sodass sich hier die Frage stellt, wie es zukünftig weitergeht. 2023 ist wieder ein pandemiefreies Jahr mit zahlreichen Vereinsaktivitäten geplant: Die Kinder- und Jugendchöre führen am 06. und 07. Mai das Musical „Prinz Owi lernt König“ auf. Am 22. und 23. Juli ist wie jedes Jahr das Stadtfest. Es folgt das Jahreskonzert am 21. Oktober, das dieses Mal gemeinsam mit der Big Band gestaltet wird. Am 10. Dezember übernimmt der Liederkranz das Abschlusskonzert zum Weihnachtsmarkt und am 12. Dezember ist die alljährliche Jahresfeier.

Samira Deuschle als Vorstand Verwaltung berichtete von den Sitzungen des letzten Jahres, den Geburtstagen und der Mitgliederbewegung. Sie kündigte außerdem zwei Änderungen an: Zum einen wird das Protokollbuch zukünftig nur noch digital geführt und archiviert und zum anderen wird anstelle einer Weihnachtspost eine Jahrespost zu Beginn des neuen Jahres verschickt.

Anna-Theresa Roffeis, Vorstand Jugend, gewährte einen Einblick in die Arbeit des Vereins mit den insgesamt 54 aktiven Sängerinnen und Sängern in den Kinder- und Jugendchören. Gemeinsam mit dem AK Jugend liegt das Augenmerk derzeit voll und ganz auf den anstehenden Musicalaufführungen.

Der Vorstand Männerchor, Winfried Gokeler, ging auf die Chorstärke (aktuell 28 aktive Sänger), den Probenbesuch (im Schnitt waren 85% der Sänger anwesend) und die vergangenen sowie geplanten Auftritte ein. So soll neben den Veranstaltungen des Gesamtvereins im Kursana und bei einem Gottesdienst gesungen werden.

David Wilkens als Vorstand Swing Ensemble berichtete ebenfalls von den stattgefunden Proben inklusive Probenbesuch und Auftritten.

Der Dank aller Chorvorstände gilt den fleißigen Helferinnen und Helfern für die unterschiedlichen Aktivitäten sowie den Chorleiterinnen.

Letztere gaben im Anschluss einen Überblick über die musikalischen Schwerpunkte und Auftritte ihrer Chöre. Während für die Kinder- und Jugendchöre momentan noch die Proben für das geplante Musical im Vordergrund stehen, liegt das Hauptaugenmerk in Männerchor und Swing Ensemble bereits auf dem Jahreskonzert im Oktober.

Susanne Schmid berichtete von den zahlreichen geplanten Auftritten des Männerchores für 2023. Geplant sind unter anderem die Umrahmung eines Gottesdienstes in Winzingen, die Mitwirkung am Frühjahrskonzert in Weißenstein, ein Singen im Kursana, das Jahreskonzert mit vorherigen Probentagen und die Gestaltung des Volkstrauertages.

Neben den für 2023 geplanten Auftritten des Vereins, bei denen auch der Jugendchor mitwirken wird, ging Veronika Schmid auf ein besonderes Projekt ein, das der Jugendchor 2022 in Ermangelung öffentlicher Auftritte durchführte. Die Sängerinnen drehten ein Musikvideo zum Lied „Westerland“, welches der Versammlung dann auch gezeigt wurde.

Isolde Holzmann als Chorleiterin des Swing Ensembles ließ das Jahr 2022 noch einmal Revue passieren und stellte dabei das musikalische Abendgebet als besonders gelungene Veranstaltung dar. Dabei wurden weltliche Lieder mit geistlichen Texten kombiniert, ein Format, das sowohl bei den Sängerinnen und Sängern als auch beim Publikum gut ankam.

Der Vorstand Finanzen, Olaf Martens, präsentierte die Zahlen von 2022. Trotz der vielen ausgefallenen Veranstaltungen und entsprechender Einnahmeneinbrüche war es dank guten Wirtschaftens möglich, dass kaum Rücklagen abgeschmolzen werden mussten.

Eine entsprechend gute Kassenführung bestätigten dann auch die Kassenprüfer Tobias und Fabian Kehrer.

In der Aussprache zu den Berichten wurde der Rosenmontagsball thematisiert, der 2023 in Ermangelung eines geeigneten Raums nicht stattfinden konnte. Fabian Kehrer versicherte jedoch, dass die Planungen für 2024 laufen. Es wird dabei in alle Richtungen und offen gedacht mit dem Ziel, einen Ball - in welcher Form und zu welchem Termin auch immer - stattfinden zu lassen.

Tobias Kehrer schlug die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor. Die Entlastung erfolgte einstimmig ohne Enthaltungen.

Der Antrag der Vorstandschaft, die vereinsinternen Ehrungen zu vereinfachen, wird ebenfalls einstimmig ohne Enthaltungen von der Versammlung angenommen. In Zukunft wird innerhalb des Vereins nicht mehr zwischen aktiver und passiver Mitgliedschaft unterschieden und es werden nur noch 25- und 50-jährige Mitgliedschaft mit silberner bzw. goldener Ehrennadel geehrt. Alle anderen Ehrungen erfolgen über die Verbände. Unabhängig davon ist es jederzeit möglich, vereinsintern Ehrungen für besondere Verdienste auszusprechen.

Es folgte eine kurze Vorstellung der Arbeitskreise des Vereins. Alle Arbeitskreise freuen sich immer über neue Mitarbeiter(innen). Der AK Zukunft muss wieder komplett neu gegründet werden und der neu gegründete Arbeitskreis Kommunikation sucht noch Mitarbeiter für den Bereich Print, die Betreuung der Homepage sowie für Rechtsfragen. Interessierte dürfen sich gerne bei der Vorstandschaft oder im Fall des AK Kommunikation bei Veronika Schmid melden.

Im Anschluss durfte Christine Dreiseitel-Schmid für 25 Jahre aktives Singen im Verein die goldene Ehrennadel des Vereins in Empfang nehmen.

Die Versammlung wurde mit dem Schlusschor des Swing Ensembles abgerundet.


Hauptversammlung


Herzliche Einladung an alle Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung des Liederkranzes 1836 Donzdorf e.V. am Montag, 06. März 2023 um 19:00 Uhr im Martinushaus in Donzdorf.
Die Tagesordnung entnehmen Sie gerne dem Mitteilungsblatt. Wir freuen uns auf Ihre aktive Beteiligung.


Sängerfasnet 2023

Liebe Sängerinnen und Sänger,
die Sängerfasnet wurde einen Tag vorverlegt. Sie findet nun am Montag, 13.02.2023 um 19 Uhr im Gashaus Traube statt.

Fasnetszeit, feirat leit...

... leider jedoch dieses Jahr nicht am Rosenmontag beim Liederkranz!
Liebe Freunde des Rosenmontagsballes, leider müssen wir den Ball in diesem Jahr schweren Herzens absagen. Aus unterschiedlichen Gründen ist es uns in der Kampagne 2023 nicht möglich, den Ball zu organisieren und zu stemmen.Wir hoffen und arbeiten daran, im Jahr 2024 in irgendeiner Form wieder einen Fasnetsball durchzuführen! Bis dahin wünschen wir allen Fasnetsbuzen eine schöne und fröhliche Fasnet 2023 und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen! Helau!

Termine im Jahr 2023

Hier die wichtigsten Termine für 2023 im Überblick:

06.03.            Hauptversammlung
06./07.05.      Musicalaufführungen Kinder- und Jugendchöre
22./23.07.      Stadtfest
07.09.            Sommerfest im Kolpinggarten
21.10.            Jahreskonzert mit der Big Band Donzdorf
10.12.            Abschlusskonzert zum Weihnachtsmarkt


< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | weiter >