Sie befinden sich hier:

Ausfahrt des Liederkranzes nach Baden-Baden

Am 05. Juli  fuhren 49 Ausflügler mit dem Busunternehmen Kolb nach Baden-Baden. Morgens pünktlich um 7 Uhr fuhr der Bus in Richtung Stuttgart los. Bei zähflüssigem Verkehr auf der Autobahn bei Möhringen bis zum Leonberger Autobahndreieck und auf der Baustelle bei Pforzheim wurde dennoch planmäßig der Rastplatz Baden-Baden-West erreicht. Dort wurde das von Winfried organisierte Liederkranzvesper aufgetischt. Gut gestärkt stimmte Stops standesgemäß ein Lied des Männerchors an, was das Signal zur Weiterfahrt bedeutete. Nun ging es durch den Michaelstunnel direkt zur Stadt in die Ludwig-Wilhelm-Straße. Auf die Gruppe warteten schon die beiden Stadtführer, somit konnte die Sightseeing-Tour gleich gestartet werden. Diese verlief von der Stadtkirche über einen Park mit seltenen Bäumen zum Museum Frieder Burda. Weiter ging es zum Theater und zum Kurhaus mit Spielcasino. Über die Trinkhalle ging es dann in die Altstadt mit ihren wunderschönen Gebäuden, die allesamt sehr gut erhalten und renoviert sind. Die Tour ging dann weiter zur Stiftskirche (Baden-Baden hatte früher ein Kloster) zum Friedrichsbad mit seinen Quellen und bis zu 68°C warmem Wasser. Anderthalb Stunden wurde die Stadt zu Fuß besichtigt und wurden sehr interessante Dinge erfahren. Anschließend konnten sich die Ausflügler noch zwei Stunden in der Innenstadt aufhalten. Die Besucher hatten nun die Gelegenheit, die feinen Köstlichkeiten, die in den Restaurants und Cafés angeboten wurden, zu verkosten. Gegen 14 Uhr fuhr der sympathische Busfahrer Markus die Gruppe durch die engen Gassen der Stadt zur Merkurbahn. Dort angekommen ging es mit der Bergbahn hinaus zum Merkur. Nach einer kleinen Stärkung im Ausflugslokal der Bergstation wanderte die Gruppe noch zum Gipfel auf den Merkurturm. Gegen 16:30 Uhr ging es mit der Bergbahn wieder talabwärts, wo Markus mit dem Bus schon wartete. Auch auf der Heimfahrt erwartete die Reisenden hohes Verkehrsaufkommen. Winfried bedankte sich bei Markus für die sichere Fahrt und bei den Mitfahrern für ihr diszipliniertes Verhalten. Donzdorf wurde mit einer kleinen Verspätung erreicht. In der Gaststätte „Traube“ ließ die Gruppe den Tag noch ausklingen. Somit fand der ereignisreiche und informative Tag ein schönes Ende.

               
                                            


Männerchor singt beim Sommerfest im Kursana


Am Dienstag, 13. Juni, traf sich der Männerchor beim Kursana, um das dort stattfindende Sommerfest musikalisch zu umrahmen. Der Chor wurde freundlich begrüßt und trat dann auf der Terrasse auf, die schon durch die Mitbewohner voll besetzt war. Der Chor unter der Leitung von Susanne Schmid begann mit dem Stück Musik erfüllt die Welt. Es folgten die Lieder „Freude am Leben, „Drei lachende Mädchen“ und „Musika, du schöne Kunst. Nach dem Titel „Nun will der Lenz uns grüßen“ folgten extra für diesen Auftritt einstudierte Volkslieder. Diese Lieder wurden, wie man beobachten konnte, von sehr vielen Bewohnern mitgesungen. Es begann mit dem Lied „Wenn alle Brünnlein fließen“ sowie die aus dem Schulliederbuch bekannten Lieder „ Grün, Grün, Grün sind alle meine Kleider. Als nächstes folgten „Muß i denn zum Städele naus“ sowie das schwäbische Volkslied „Wir wandern heut ins Schwabenland. Die Vorträge wurden von den Bewohnern und den Mitarbeitern mit großem Beifall belohnt, da sie doch ein wenig Abwechslung in den Alltag brachten. Anschließend wurde der Chor zu einer Grillwurst mit den dazugehörigen Getränken eingeladen. Der Chor genoss sichtlich die freundliche Geste und bedankte sich noch mit mehreren am Tisch vorgetragenen Liedern, die von Reinhold Frömmel angestimmt wurden. Der Männerchor des Liederkranzes bedankt sich an dieser Stelle nochmals für die freundliche Aufnahme und ist sich einig, dass er das im kommenden Jahr wiederholen wird.

Erste Fahrradausfahrt 2023




Am Donnerstag, 01. Juni traf sich ein kleiner Kreis Liederkränzler, um die diesjährige Radsaison einzuläuten. Der Weg führte die Radler über Süßen nach Gingen, und dann auf für einige unbekanntem Weg nach Geislingen. In der Geislinger Altstadt angekommen, war das Ziel der dortige Biergarten. Nach ausreichender Stärkung begann der Rückweg: Es war eine andere Wegstrecke und auch diese war nicht allen bekannt. Die erste Fahrradausfahrt im Jahr 2023, das muss an dieser Stelle erwähnt werden, war die erste ohne kleinere oder größere Zwischenfälle. So kann und soll es weitergehen.Der Termin der nächsten Ausfahrt wird über die üblichen Wege bekanntgegeben.

Geselliger Abend beim Liederkranz Weißenstein

 

Seit der Gründung des Liederkranzes Weißenstein im Jahr 1920 steht der Liederkranz Donzdorf Pate für die (damals noch nur) Sänger aus dem Nachbarort. Als 2020 das 100jährige Jubiläum der Weißensteiner anstand, waren daher Männerchor und Swing Ensemble zum Jubiläumskonzert geladen. Das große Fest musste leider coronabedingt ausfallen, die Einladung jedoch nahmen wir mit drei Jahren Verspätung gerne wahr und wirkten mit beiden Chören beim „Konzert im Mai“ in der voll besetzten Turnhalle in Weißenstein mit.

„Oifach Senga“ war nicht nur das erste Lied des gemischten Chores der Gastgeber unter der Leitung von Elke Lang, sondern gleichzeitig auch ihr Motto. Denn für nicht wenige der Sängerinnen und Sänger war der Abend der erste öffentliche Gesangsauftritt überhaupt. Die Premiere glückte und gipfelte in vielen kleinen Papierfliegern, die ihren Weg von der Bühne ins Publikum fanden.

Der ebenfalls eingeladene Männerchor Lauterstein brachte anschließend mit unterhaltsamen Liedern von „Fiesta Mexicana“ bis „Rüdesheimer Wein“ den Saal zum Schunkeln, Klatschen und Singen. Die Männer mit ihrem Dirigenten Alfons Schmid genossen sichtlich die Musik und steckten die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer Begeisterung an.

Nun folgte der Männerchor unseres Liederkranzes Donzdorf. Der mit 28 Männern noch immer stattliche Chor überzeugte unter dem Dirigat von Susanne Schmid mit großer Homogenität, feinfühliger Dynamik, sauberer Intonation und deutlicher Artikulation. Besonders freuten sich die Herren, mit ihrem ersten Stück („Nun will der Lenz uns grüßen“) nicht nur den Frühling zu besingen, sondern auch den Lautersteiner Bürgermeister Michael Lenz. Der Männerchor bewies mit seinem Auftritt, dass die Musik wahrlich die schönste Kunst ist und der Saal fand zu aufmerksamer - und fast schon andächtiger - Stille.

Direkt im Anschluss erfreute das Swing Ensemble das Publikum zunächst mit zwei a cappella vorgetragenen Stücken. Michael Jacksons „Better Place“ ließ nicht nur die Sängerinnen und Sänger schwelgen und „Life is life“ brachte alle Anwesenden in Party-Stimmung. Der rundum gelungene Auftritt unter der Leitung von Isolde Holzmann wurde abgerundet von „Rhythm of life“ als Zugabe.

Nach einer kurzen Pause brachten die beiden Männerchöre mit 46 Sängern geballte Sangeskraft auf die Bühne. Sie hatten nur einmal gemeinsam geprobt, doch spätestens der darauf folgende gemeinsame Ausgang sorgte für harmonische Klänge. Die vorgetragenen Stücke „Auf euer Wohl“ und „Aus der Traube“ passten dazu; die Zuhörerschaft war hörbar angetan und entließ die Herren erst nach einer zuvor lautstark eingeforderten Zugabe von der Bühne.

Den Abschluss des abwechslungsreichen Chorabends bildete ein gemeinsamer gemischter Chor. Dieser Chor war schon groß, aber eigentlich umschloss er den ganzen Saal. Schließlich sangen alle Anwesenden gemeinsam voller Freude die wohlbekannten Lieder „Mit 66 Jahren“ und „Rock mi“.

Durchgängig im Einsatz war an diesem Abend Oliver Rau am Klavier, der alle Chöre sicher begleitete.

Nach dem Konzert ist vor der Geselligkeit - und so ließen die Sängerinnen und Sänger, aber auch die Besucherinnen und Besucher den Abend mit geselligen Gesprächen, netten Begegnungen und dem ein oder anderen spontanen Lied ausklingen.

Herzlichen Dank an den Liederkranz Weißenstein für die Einladung und den wirklich schönen Abend!

Konzert beim LIEDERKRANZ Weißenstein

Am Samstag, 13. Mai, um 19:30 Uhr veranstaltet der Liederkranz Weißenstein ein Chorkonzert in der TV-Halle in Weißenstein anlässlich der 100-Jahr-Feier, die bereits 2020 stattfinden sollte. Als Patenverein des Weißensteiner Liederkranzes freuen wir uns und ist es für uns natürlich eine Selbstverständlichkeit, Teil dieses Festes zu sein. 


< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | weiter >